241785633_China-Briefing_Mars-landing
Briefing
China Briefing
10 Minuten Lesedauer

Der rote Planet: Marslandung ist Meilenstein für Chinas Raumfahrtprogramm

Mit dem erfolgreichen Absetzen eines Erkundungsfahrzeugs auf dem Mars ist China seinem Ziel einen großen Schritt näher gelangt, "eine Weltraum-Macht in vollem Umfang" zu werden. Beijing will die wissenschaftlichen, ökonomischen, militärischen und diplomatischen Vorteile seines Raumfahrtprogramms nutzen, das zugleich eine wichtige Quelle des Nationalstolzes und zentral im Wettstreit mit den USA ist. 

Der Rover „Zhurong“ (祝融号) ist Teil von Beijings erster unbemannter Mars-Mission Tianwen-1 (天问一号). Er soll die Topographie, Bodenstruktur, Magnetfelder und das Klima des Roten Planeten erkunden und nach potenziellen unterirdischen Wassereisvorkommen suchen, die in ferner Zukunft eine Besiedlung unterstützen könnten. 

Die Landung ist ein historischer Erfolg für das Raumfahrtprogramm der China National Space Administration. Und sie kommt im 100. Gründungsjahr der Kommunistischen Partei besonders gelegen. Auf der Titelseite der „Volkszeitung“ wurde eine Botschaft von Präsident Xi Jinping abgedruckt, deren Überschrift in roter Farbe gedruckt war. Darin lobte Xi Chinas „Sprung an die Weltspitze bei der Erkundung anderer Planeten" und betonte die Bedeutung der Mission nicht nur für die Menschheit, sondern auch für die „Autonomie Chinas in Wissenschaft und Technologie".