Workers an automobile manufacturing enterprise in Qingzhou City.
Analyse
Economic Indicators
11 Minuten Lesedauer

Chinas Konjunktur erholt sich Dank gezielter Anreize

MERICS Economic Indicators Q2/2020

Chinas Wirtschaft erlebte im zweiten Quartal ein Comeback. Dies weckt Hoffnungen auf eine schnelle Erholung. Nachdem das BIP-Wachstum im ersten Quartal um 6,8 Prozent geschrumpft war, ist es im zweiten Quartal um 3,2 Prozent gestiegen. Chinas Wirtschaft profitiere – nach den zunächst verhaltenen Maßnahmen - vom zuletzt proaktiven Kurs der Regierung, der zum einen das Ziel verfolgte, den Corona-Ausbruch unter Kontrolle zu bekommen und gleichzeitig die wirtschaftlichen Auswirkungen zu begrenzen. Die chinesische Regierung ergriff rasch Maßnahmen, um die unmittelbaren Folgen der starken wirtschaftlichen Abschwächung auf Unternehmen und ihre Mitarbeiter zu lindern. Der Aufschwung lässt sich zudem auf die überraschend stabile weltweite Nachfrage nach „Made in China“-Produkten zurückführen. Obwohl das Wachstum von einer sinkenden Nachfrage geprägt war, erwies sich die Vielseitigkeit des chinesischen Industriekomplexes als Segen.

In der neuesten Ausgabe der MERICS Economic Indicators analysieren die Wirtschaftsexperten Max J. Zenglein und Maximilian Kärnfelt die Entwicklung verschiedener Sektoren im zweiten Quartal auf Basis der gerade veröffentlichten Statistiken.  

Sie schlussfolgern, dass bislang eine V-förmige Entwicklung nicht auf ganzer Linie stattfindet und die anfängliche Dynamik droht, verlorenzugehen. Insbesondere der Konsum und die Beschäftigungssituation sind noch immer unter Druck. Die Gefahren erneuter oder längerer Shutdowns in China als auch anderswo auf der Welt bleiben ein Risiko für die chinesische Volkswirtschaft. Sie scheint (bislang) die Ökonomie zu sein, die als erste in die Krise geriet, sich aber auch als erste wieder erholte. Neuer Optimismus hat zu einer Euphorie an den Börsen und zu einem gestärkten Wechselkurs (USD-CNY) geführt. Die Wirtschaft sieht etwas Licht am Ende des Tunnels. Trotz des Aufschwungs im zweiten Quartal wird sie jedoch vorerst noch nicht ohne monetäre und fiskalische Anreize auskommen. 

Sie können die aktuelle Ausgabe der MERICS Economic Indicators (in englischer Sprache) hier online lesen oder hier als PDF herunterladen:

Autor(en)