Meia Nouwens
Research Fellow, International Institute for Strategic Studies (IISS)
Meia Nouwens

Meia Nouwens ist Research Fellow im Programm Defence and Military Analysis am Internationalen Institut für Strategische Studien (IISS) in London. Sie forscht zur chinesischen Verteidigungspolitik und die Modernisierung der Streitkräfte. Ihre Schwerpunkte liegen auf der Analyse von Chinas cross-service Verteidigungssystem, der regionalen wie auch strategischen Ausrichtung sowie den internationalen Beziehungen Chinas. Bevor sie ihre Arbeit am IISS aufnahm, hat Nouwens für den Europäischen Auswärtigen Dienst in Taipeh gearbeitet. Als Beraterin in der Privatwirtschaft sammelte sie Erfahrungen in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung, mit dem besonderen Fokus auf Konfliktlösungen und dem Wiederaufbau nach Konflikten.

Nouwens studierte Internationale Beziehungen und Politikwissenschaft (B.A. Honours) an der Macquarie Universität in Australien und absolvierte ihr Masterstudium zu Internationale Beziehungen und Diplomatie an der Leiden Universität in Zusammenarbeit mit dem Clingendael Institute in den Niederlanden. Außerdem absolvierte sie das Studium zum Modernen China (M.Phil.) an der Universität von Oxford und von Peking.

Pressekontakt

Die Expertinnen und Experten vom Mercator Institute for China Studies beantworten gern Ihre Anfragen rund um das Thema China.

Kontakt aufnehmen

Meia Nouwens

Pressekontakt

Die Expertinnen und Experten vom Mercator Institute for China Studies beantworten gern Ihre Anfragen rund um das Thema China.

Kontakt aufnehmen

Meia Nouwens

Research Fellow, International Institute for Strategic Studies (IISS)

Meia Nouwens ist Research Fellow im Programm Defence and Military Analysis am Internationalen Institut für Strategische Studien (IISS) in London. Sie forscht zur chinesischen Verteidigungspolitik und die Modernisierung der Streitkräfte. Ihre Schwerpunkte liegen auf der Analyse von Chinas cross-service Verteidigungssystem, der regionalen wie auch strategischen Ausrichtung sowie den internationalen Beziehungen Chinas. Bevor sie ihre Arbeit am IISS aufnahm, hat Nouwens für den Europäischen Auswärtigen Dienst in Taipeh gearbeitet. Als Beraterin in der Privatwirtschaft sammelte sie Erfahrungen in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung, mit dem besonderen Fokus auf Konfliktlösungen und dem Wiederaufbau nach Konflikten.

Nouwens studierte Internationale Beziehungen und Politikwissenschaft (B.A. Honours) an der Macquarie Universität in Australien und absolvierte ihr Masterstudium zu Internationale Beziehungen und Diplomatie an der Leiden Universität in Zusammenarbeit mit dem Clingendael Institute in den Niederlanden. Außerdem absolvierte sie das Studium zum Modernen China (M.Phil.) an der Universität von Oxford und von Peking.

Alle Artikel von Meia Nouwens